Skip to main content

Konsistenz und Geschmack

Für ein optimales Geschmackserlebnis sollte sich Flüssignahrung angenehm trinken lassen. Ein klumpiger Shake kann einem nämlich schnell den Genuss verderben. Außerdem erschwert er einem das Saubermachen danach. Es ist daher wichtig, dass sich Trinknahrung in Pulverform gut verrühren lässt. Mindestens genauso entscheidend ist der Geschmack. Da geschmackliche Vorlieben allerdings höchst individuell sind, soll es auf dieser Seite weniger um die Frage „Wie schmeckt es?“ sondern „Nach was schmeckt es?“ gehen.

 

Flüssignahrung bietet etwas für jeden Geschmack

Ob süß, neutral oder nussig – bei Flüssignahrung ist für jeden Geschmack etwas dabei.

 

Wie ist die Konsistenz der Shakes?

Ganz allgemein lässt sich sagen, dass die Konsistenz von Flüssignahrung, die bereits in der Produktion für dich gemixt und abgefüllt wird, eine gleichbleibend hohe Qualität hat. Dazu gehören Saturo und YFood sowie die Fertigdrink-Varianten von Mana und Trinkkost. Bei Mana in Pulverform fällt auf, dass man das im Lieferumfang enthaltene Öl dazugeben muss, bevor man das Pulver mit Wasser vermischt. Mit diesem extra Arbeitsschritt wird auch hier eine sehr cremige Konsistenz erreicht.

Im Vergleich dazu ist Flüssignahrung von Huel oder Compleat etwas wässriger, zumindest wenn du dich an die jeweilige Mischempfehlung des Herstellers hälst. Hier kannst du aber einfach die Wassermenge so anpassen, bis du die gewünschte Konsistenz erreichst. Für eine bestmögliche Auflösung bei Ambronite solltest du den Shaker zuerst mit Wasser füllen, bevor du das Pulver hinzugibst. Dadurch bleiben dir keine Pulverreste am Glas kleben. Unabhängig von der jeweiligen Marke macht es Sinn, die Drinks immer im Shaker oder Mixer zu mischen, da die benötige Wassermenge generell nicht in normale Tassen oder Gläser passt.

 

Nach was schmecken die Shakes?

Für eine möglichst objektive Bewertung ist es wichtig, dass ein Produkt nicht nur mir sondern möglichst vielen Kunden schmeckt. Da ich jedoch hauptsächlich neutrale Shakes bevorzuge und damit eher eine Ausnahme darstelle, sollen die Hersteller Bonuspunkte bekommen, die ihr Produkt in mehreren Geschmacksrichtungen anbieten. So lässt sich sicherstellen, dass für jeden Geschmackstyp etwas dabei ist!

Den Großteil des Testfeldes gibt es in unterschiedlichen Geschmackssorten. Ganz vorne liegt dabei Huel, welches neben vier Basisvarianten noch zwölf optionale Geschmackspulver anbietet. Diese kannst du einfach vor dem Mischen in deinen Shake geben. Nur Mana und Compleat kommen mit einer einzigen (neutralen) Sorte aus, was jedoch eine willkommene Alternative zur süßschmeckenden Konkurrenz darstellen kann. Vollmundigen Bio-Geschmack bekommst du dagegen nur bei Ambronite und Trinkkost.


1 Geschmacksrichtung

Compleat Mana


3-4 Geschmacksrichtungen

Ambronite Trinkkost YFood


Mehr als 5 Geschmacksrichtungen

Huel Runtime Saturo

 


Der Flüssignahrung Test Tipp

Flüssignahrung Test Tipp zu Konsistenz und Geschmack

Über Geschmack lässt sich nicht streiten – so hieß es schon in der Antike. Damit du dir trotzdem einen guten Überblick verschaffen kannst, wie die einzelnen Marken von einem größeren Publikum bewertet werden, lohnt sich ein Blick in die Amazon-Produktbewertungen. Dabei fällt auf, dass alle dort gelisteten Produkte mindestens 4 von 5 Sternen erhalten. Mana in Pulverform führt die Liste dabei mit 5 von 5 Sternen an, gefolgt von Huel, Runtime, Trinkkost und YFood mit 4,5 Sternen. Was den Geschmack angeht, kannst du also letztendlich mit keiner Marke viel verkehrt machen. Probier dich am besten einfach durch ein paar Produkte durch, bis du deinen persönlichen Favoriten gefunden hast.